Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland berät Norges Bank Investment Management beim ersten Investment in Erneuerbare Energien

  • Germany

    12-04-2021

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat Norges Bank Investment Management (NBIM) beim Erwerb einer 50-prozentigen Beteiligung an dem niederländischen Offshore-Windpark Borssele 1 & 2 beraten. Der Erwerb für 1,375 Milliarden Euro ist das erste direkte Investment von NBIM in Erneuerbare Energien.

    Verkäufer der Nordsee-Windparks ist Ørsted, Weltmarktführer im Bereich Offshore-Windenergie. Ørsted wird an dem Projekt weiterhin 50 Prozent halten und für den Betrieb und die Wartung der Windparks zuständig sein. Der Abschluss der Transaktion wird für das 2. Halbjahr 2021 erwartet.

    NBIM ist der Asset-Management-Bereich der norwegischen Zentralbank und ist für die Anlage der internationalen Vermögenswerte des „Norwegian Government Pension Fund“ verantwortlich. Als einer der weltweit größten Staatsfonds verwaltet der Fonds ein Vermögen von mehr als 1 Billion Euro und ist vor allem an den internationalen Aktien- und Rentenmärkten sowie in nicht-börsennotierte Immobilien-Assets investiert.

    Borssele 1 & 2 ist mit einer installierten Leistung von 752 Megawatt derzeit der größte in Betrieb befindliche Offshore-Windpark in den Niederlanden und der zweitgrößte weltweit. Das Projekt befindet sich 22 km vor der Küste der niederländischen Provinz Zeeland, mit einer Gesamtfläche von 112 Quadratkilometer, bestehend aus 94 Siemens Gamesa 8 Megawatt Offshore-Windturbinen. Der Windpark wurde im 4. Quartal 2020 vollständig in Betrieb genommen.

    „Wir gratulieren NBIM und Ørsted zum Vertragsabschluss und freuen uns darauf, NBIMs weitere Investitionen in Erneuerbare Energien zu begleiten. Es war eine große Freude, an einer weiteren Transaktion mit Ørsted auf Käuferseite zu arbeiten“, so Dr. Werner Brickwedde, Partner bei Eversheds Sutherland.

    Miriam van Ee, Partnerin im Rotterdamer Büro von Eversheds Sutherland ergänzt: „Wir freuen uns, NBIM bei seiner ersten Investition in Infrastruktur für Erneuerbare Energien beraten zu haben. Es war großartig, bei diesem Schritt in den Markt für Erneuerbare Energien eng mit dem Team von NBIM zusammenzuarbeiten und zur nachhaltigen Investitionsstrategie von NBIM beigetragen zu haben“.

    Eversheds Sutherland beriet Norges Bank Investment Management mit einem internationalen Team unter Federführung von Werner Brickwedde (Partner, Düsseldorf) und Miriam van Ee (Partnerin, Rotterdam, beide Corporate/M&A). Weitere Teammitglieder waren Dr. Martin Weitenberg (Partner, Energie), Alexander Dartsch (Counsel, Corporate/M&A), Stefan Engel (Energie), Maximilian Spitzhorn-Stork (Corporate/M&A, beide Associates, alle Düsseldorf). Aus den niederländischen Büros berieten weiterhin die Partner Michel Chatelin (Kartellrecht) und Natascha Geraedts (Partnerin, Umwelt-/Genehmigungsrecht, beide Amsterdam) mit Teams.

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour